Falls diese E-Mail nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Audit & Assurance | Tax | Advisory | Business Process Solutions | Legal | Private Finance
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie lesen gerade den neuen Branchen Navigator Energy & Natural Resources. Experten von Grant Thornton in Deutschland haben für Sie wieder Themen mit besonderer Praxisrelevanz ausgewählt. Die Energiemärkte sind weiterhin voller Dynamik. Gleichzeitig bleibt die Energiebeschaffung ein wesentlicher Kostenfaktor für Unternehmen. Abhilfe sollen das Energiekostendämpfungsprogramm (EKDP) und ein ermäßigter Umsatzsteuersatz auf Gaslieferungen schaffen. Wir stellen die Details dazu vor und zeigen Handlungsbedarf auf. 

Auch bei der Stromsteuerentlastung gibt es neue Entwicklungen. Wir blicken noch einmal auf die Entscheidung des Bundesfinanzhofes (BFH) zur Frage, wann sich ein Unternehmen im Sinne der gesetzlichen Vorgaben „in Schwierigkeiten“ befindet.

Bei all den aktuellen Herausforderungen sollte ein vermeintlich eher langfristiges Thema nicht in den Hintergrund geraten: die Dekarbonisierungsziele. Zumeist vor allem als geschäftliches Risiko wahrgenommen, bieten sie Unternehmen bei frühzeitiger strategischer Positionierung aber auch enormes Chancenpotenzial. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch unsere kurze Umfrage: „ESG im Mittelstand: Fluch, Segen oder beides?“

Sollte der eine oder andere Beitrag Ihr Interesse wecken, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und erörtern Ihre Fragen gerne in einem persönlichen Gespräch.


Es grüßt Sie
Dr. Alexander Budzinski
Senior Manager und Head of Energy & Natural Resources
+49 211 9524 8515
alexander.budzinski@de.gt.com

Follow-up Energiekosten

Zuschüsse zu gestiegenen Erdgas- und Strompreisen

Ein Lichtblick für energiekostenintensive Unternehmen: Die Antragsfrist beim EKDP wurde um einen Monat verlängert. Außerdem: Für Unternehmen, die durch den europäischen Emissionshandel getriebene Preiserhöhungen tragen müssen, wird mit der nationalen SPK-Förderrichtlinie der Entlastungsmechanismus zu den indirekten CO2-Kosten fortgeführt.

Lesen Sie mehr

Stromsteuerentlastungen

„Unternehmen in Schwierigkeiten“ auch bei positiver Fortführungsprognose

Eine positive Fortführungsprognose kann bei einem Unternehmen mit einem nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag die Qualifikation als „Unternehmen in Schwierigkeiten“ nicht verhindern. Das hat der BFH entschieden.

Lesen Sie mehr

Umsatzsteuer

Ermäßigter Umsatzsteuersatz auf Gaslieferungen ab Oktober angekündigt

Ab Oktober 2022 können Importeure von Erdgas die aufgrund des Ukrainekriegs erhöhten Beschaffungskosten durch eine Gasumlage an die Verbraucher weitergeben (zunächst etwa 2,4 Cent pro Kilowattstunde). Diese Umlage wird zu einem Bestandteil des durch die Kunden aufgewendeten Entgelts und unterliegt deshalb der Umsatzsteuer.

Lesen Sie mehr

Unternehmenswerte im (Klima-)Wandel

Wertsteigerung in Zeiten von „Net Zero“

Ein klares Reporting sowie das Benchmarking ihrer ESG-Kompetenzen ermöglichen es Unternehmen, Risiken und Abhängigkeiten im Geschäftsmodell aktiv zu steuern. Dadurch eröffnen sich gleichzeitig auch Chancen und Wertsteigerungspotenziale.

Lesen Sie mehr

Umfrage – jetzt mitmachen!

ESG im Mittelstand: Fluch, Segen oder beides?

Wir würden gerne vom deutschen Mittelstand erfahren: Wie sind deutsche Unternehmen im Bereich ESG aufgestellt? Welche Chancen und Herausforderungen sehen Sie bezüglich des Hot Topic ESG? Nehmen Sie sich 10 Minuten Zeit und beantworten Sie diese und weitere Fragen.

Hier geht's zur Umfrage

Unsere Veranstaltungen

30. November 2022 - Berlin
9. Praxis-Dialog Internationales Steuerrecht
Unser Thema: Neue Weltsteuerordnung – wir haben die Antworten für den Mittelstand!
Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen

Unsere Newsletter

Sie haben Interesse an ausgewählten Themen aus unserem Serviceangebot? Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und Webinare nach Ihrem individuellen Informationsbedarf.
Jetzt anmelden
Folgen Sie uns
YouTube In Slidshare
Herausgeber
Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Johannstraße 39 · 40476 Düsseldorf · T +49 211 9524 0

V. i. S. d. P.: Prof. Dr. Gernot Hebestreit · E navigator@de.gt.com

© 2022 Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten
„Grant Thornton“ bezieht sich auf die Marke, unter der Mitgliedsfirmen der Grant Thornton International Ltd („GTIL“), je nach Kontext eine oder mehrere, Prüfungs-, Steuerberatungs- und andere Beratungsleistungen (insgesamt „Leistungen“) für ihre Mandanten erbringen. Die Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ist die deutsche Mitgliedsfirma von GTIL.

GTIL und deren Mitgliedsfirmen sind keine weltweite Partnerschaft, sondern rechtlich selbständige Gesellschaften. Die Mitgliedsfirmen erbringen ihre Leistungen eigenverantwortlich und unabhängig von GTIL oder anderen Mitgliedsfirmen. Als operativ nicht tätige Dachorganisation erbringt GTIL keine Leistungen gegenüber Mandanten.

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Hier können Sie ihn abbestellen.
Impressum